1. Herren – TSV Sasel vs SV Siek II

Von 20. Oktober 2013 1. Herren, Erwachsene Keine Kommentare

Am 4. Spieltag ging es gegen Tabellenführer und aus unserer Sicht gegen der stärksten Mannschaft der Liga – SV Siek II. Für ins war klar, dass jeder Punkt ein Erfolg ist.
Kaum in der Halle angekommen kam die nicht gerade unerfreuliche Nachricht , dass deren Nummer 4 Mulid Kushov nicht antreten würde. Dafür durfte Massi Habib mitspielen.
Bei uns hatte unser Jungspund Nisse Thüne seinen ersten Oberliga Einsatz !

Unser Spitzendoppel Janni/Tobi spielte gegen neuerdings Abwehrer Schulz und Mussäus. Sie kamen gut ins Spiel und führten mit 2:1 in Sätzen . Doch Schulz/ Mussäus kamen zurück und erkämpften sich in den 5. Satz . Nach einer 10:8 Führung im 5. für das Spitzendoppel konnten sie den Sack nicht zu machen und verloren mit einem sehr unglücklichen Ball zu 10. Thorben und Patrick (M) spielten gegen Daniel Cords und Lubin . Sie waren an jedem Satz dran und konnten den dritten Satz nach mehren Satzbällen nicht zu machen und verloren mit 3:1 . Simon und Nisse spielten zum ersten mal Doppel und nach anfänglichen Nervositäten spielten sie sehr gut mit und führten zum Teil auch . Am Ende verloren sie knapp im 5. Satz . Nach den Doppeln steht es 0:3 aus unserer Sicht …

Janni durfte seine Topspins gegen Abwehrer Schulz unter Beweis stellen . Er spielte sicher und souverän und lieferte den ersten Punkt mit 3:0 für uns ab . Ein starkes Spiel !
Tobi spielte gegen Cords der letzte Saison 2. Bundesliga (!!) gespielt hat und nachdem er den ersten Satz verloren hat , kam sein Trainingsfleiß und Trainings Intensität zum Vorschein und er dreht das spiel tatsächlich mit 3:1 . Stark !!!
Nun stand es 2:3.
Ich spielte gegen Sven Brockmüller. Ich kam nicht gut ins Spiel rein und verlor das Spiel mit 3:1 . Am Nebentisch spielte Simon der mit Vorhand versuchte – wie sonst beim Punktspiel – Lubin abzuarbeiten . Er konnte in jedem Satz mithalten doch am Ende hat Lubin in den Sätzen die Nase vorn .
Danach spielte Thorben vh8 gegen Habib . Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel doch letztlich hatte sich Habib mehr ins Spiel gebissen und Thorben verlor leider 0:3 ( es war enger als das Ergebnis aussagt ). Nisse der vor Freude und Nervosität beinahe Platze , durfte nun an den Tisch . Er spielte gegen Mussäus . Nisse spielte wie von mir nicht gedacht sehr offensiv und zeigte seinem Gegner keinerlei ängste. Er spielte zum Teil starke Bälle. Auch er konnten mithalten doch verlor am Ende mit 0:3. Trotzdem ein gutes erstes Oberliga Spiel , Nisse !
Nun stand es 2:7 zur Halbzeit .
Jetzt durfte Janni ran und spielte gegen Cords . Cords der nun konzentrierter als bei seinem ersten Spiel wirkte . Janni versuchte sich ins Spiel zu kämpfen , feuerte sich selber gut an und kämpfte um jeden Punkt . Leider war er in den Entscheiden punkten ein Tick zu passiv. Und verlor das Spiel leider.
Nun war Tobi der Abwehrkiller gegen Schulz an der Reihe . Tobi kam gegen das Spiel nicht so gut zurecht wie sonst gegen einen Abwehrer . Kein Satz ging mit mehr als 3 Punkten zu Ende und Tobi verlor leider knapp mit 1:3 . Aber Tobi es gibt noch ein Rückspiel !

Das Spiel ging mit 2:9 aus unserer sich an SV Siek . Es war nicht ganz unerwartet und man hatte vielleicht noch 1-2 Spiele reißen können . Einige wirkten leicht enttäuscht , doch nach einer gemeinsamen Sitzung wurde uns bewusst gegen wen wir eigentlich gespielt haben und somit war es schnell abgehakt. Gemeinsam gingen wir noch essen . Nun erhöhen wir alle noch unsere Trainings Intensität und freuen und konzentrieren uns auf das nächsten Spiel in 2 Wochen gegen den KTTK.
Und nun höre ich auf mit dem Gefasel , denn hier regiert der TSV aus -SASEL !
Patrick M
buffeaut
[Nachtrag eines Zaungastes: Das vegane Buffet war ja originell und optisch durchaus ansprechend dürfte aber insbesondere mit Blick auf den Nachwuchs keine Maßnahme sein, um die Zuschauerzahlen zu steigern. Nicht mal Margarine, von Butter ganz zu schweigen 🙁
Da gab es doch Fans, die sich an der Tanke ein paar Scheibletten, Margarine und Quark holen mussten, damit der Nachwuchs sein Mittagessen nicht nur durch Süßigkeiten (vermutlich mit Schweinegelatine!) bestreitet. Es war auch schon die Rede von einem Konkurrenzimbiss (nur für 2. bis 6. Herren (außer Sebastian B.)).]
[Nachtrag Sebastian B: Daumen hoch für den Imbiss der ersten Mannschaft!!!!! Viva la revolucion – lest mal den neuen Spiegel-Titel über die Fleischindustrie und fragt Euch beim täglichen Konsum von Industriezucker und Milchprodukten, weshalb eigentlich fast jeder mittelalte Zeitgenosse zu dick ist (außer vielleicht ADHS-Laufabhängigen wie Tom Krause). Vegane Ernährung muss ja keine Ersatzreligion sein, aber unser Guru und Spiritualitäts-Mentor Sixpack-Vorhand-Simi hat schon so einige Bekehrungserfolge mit Langzeitwirkung feiern können, was bei unserer aufgeklärten ersten Mannschaft schon außergewöhnlich ist. Vegan lebt es sich im Ergebnis länger und leichter!!!! Wen es interessiert, den lade ich gern zu einem kleinen Kochkurs in die WeLa 179 ein ;-)]

Nachtrag Tom: Der aktuelle Spiegel-Titel ist in der Tat ein Tiefschlag für alle Fleischfresser. Und ich will auch meine aktuelle heftige Noro-Virus-Erkankung nicht auf den Genuss des Rote-Bete-Brotes zurückführen, es seie denn andere Besucher des Spiels sind ebenfalls betroffen. Mein Vorschlag für die neue Saison: Wir stellen nicht nach LKZ sondern nach Ernährungsgewohnheit auf, bspw die “Anzeige” der 4. Herren: Grillf- und trinkfreudige Truppe sucht noch Potenzialspieler mit Lust auf tierisches Eiweiß, gemütliches Beisammensein und Quickie-Spiele.
Die Auslassungen von Herrn Baum bzgl. des Übergewichtes der reiferen Jugend beanwortet die 4. Herren mit einer Einladung zum gemeinsamen Duschen – alles durchtrainierte Männer kurz vor der Midlife-Crisis (Oli und Julian mal ausgenommen) 🙂

Hinterlasse eine Antwort