Top 35 der Jugend am Sonntag

Acht Teilnehmer unter den TOP35. Es qualifizierten sich Marten, Jim und Sang-Min, dazu von drei Gesetzte für das TOP16.

Acht Teilnehmer unter den TOP35. Es qualifizierten sich Marten, Jim und Sang-Min, dazu von drei Gesetzte für das TOP16.

 

Am Sonntag fand die vorletzte Runde der Jungen-Rangliste statt. Es wurden die ersten drei Plätze in drei Neunergruppen ausgespielt. Sasel war zahlreich vertreten, wir hatten 8 Spieler am start, Maarten Ramm konnte leider nicht, sonst wären es neun gewesen. Mit den bereits freigestellten Nils, Nisse und Keno sind wir dann sogar 11 (12) Spieler unter den Top 35.

Alle Spieler sind gekommen, also konnte das Tunier pünktlich beginnen. Zunächst gab es sehr intensive interne Spiele zwischen den Saselern, schließlich hatten wir ja bis zu 3 Saseler in einer Gruppe.

Kommen wir zu Gruppe eins. Hier waren Sebastian Lau und Sang Min Do von uns dabei. Die ersten beiden Plätze waren schnell abzusehen, Bremer und Meyhöfer waren nicht zu stoppen. Dafür hat es Sang Min nach einigen spannenden Spielen auf den dritten Platz geschafft und sich damit als A-Schüler für die Top 16 der Jungen qualifiziert! Er musste sich durch jede einzelne Runde durchkämpfen. Bei Sebastian hat es leider nicht geklappt, aber immerhin reichte es für drei Siege.

In der zweiten Gruppe waren Jim Appel, Timo Seifert und Liang Huang gesetzt. Jim war an zwei gesetzt, konnte sogar den an eins gesetzten David Altenkamp schlagen, ein Satz fehlte am Ende für den Gruppensieg. Die nächsten sechs Jahre darf Jim zwar auch noch mitspielen, aber für die Top 16 hat es bereits diesmal gereicht. Timo und Liang hatten beide sehr viele knappe Spiele, am Ende konnte sich Timo auf dem vierten Platz behaupten, womit er den ersten Ersatzplatz für die Top 16 hat. Bei Liang hat ein einziger Satz im letzten Spiel (2:3) für den dritten Platz gefehlt, doch durch die Niederlage musste er sich mit dem 5. Platz zufrieden geben. Schade!

In der letzten Gruppe gab es keine großen Überraschungen. Der A-Schüler Marten Stange war an eins gesetzt und konnte sich auch ohne Niederlage durchsetzen. Für Leo und Moses war die Gruppe ein wenig zu stark, beide konnten aber sicherlich Erfahrung gewinnen und sind nächstes Jahr wieder dabei.

Damit sind wir mindestens 6 Saseler unter den Top 16 der Jugend, ein riesen Erfolg!

Hinterlasse eine Antwort