5. Herren: Die Formkurve zeigt aufwärts

Von 26. September 2020 Allgemein Keine Kommentare

Mit etwas Verspätung starten nun auch die Spielberichte der neuen 5. Herren (bestehend aus Basti und Alex Lau, Wei-Huan, Emmanuel, Marcel, Sebastian Becker, Vincent, Jan Gundlach, Hendrik und Sam). 

Die ersten beiden Punktspiele gegen starke Mannschaften aus TTG und Oberalster gingen leider mit 5:7 und 2:10 verloren. In den vergangenen beiden Spielen zeigte die Formkurve aber erkennbar nach oben. Vergangene Woche konnten wir mit der Unterstützung von Fabian Hartwig (vielen Dank nochmal an dieser Stelle) einen wichtigen 7:5 Erfolg gegen Eilbeck feiern. Gut, dass wir frühzeitig davonziehen konnten, da es trotz zwischenzeitlicher 6:1 Führung am Ende ein enges 7:5 wurde. Die Punktspielatmosphäre war gewöhnungsbedürftig, da das Punktspiel in der 2 Quadratmeter Parketthalle stattfand. Unter irritierten Blicken der Anwohner musste das Einlaufen aus Platzgründen im Hinterhof stattfinden. Das Einspielen fand zudem unter der ohrenbetäubenden Begleitung eines Zumbakurses in der anliegenden Halle statt. Punktspiele gehen also auch anders als in unserer komfortablen Dreifeldhalle, aber wenigstens konnten wir gewinnen. 

An diesen Erfolg wollten wir gestern anknüpfen und konnten dies erfreulicherweise schaffen.  Oben haderte Vincent mit eigenen Kantenbällen und Netzbällen des Gegners, so dass das erste Spiel mit 0:3 verloren ging. Sebastian lieferte sich am Nebentisch ein spannendes Spiel gegen Müller, welches er im 5. +7 gewinnen konnte. Emmanuel konnte sich im Schnelldurchlauf mit 3:0 gegen von Krosigk durchsetzen, eine konzentrierte und überzeugende Leistung. Wei-Huan konnte immer wieder gute Bälle gegen Hoffmann anbringen, aber am Ende ging dieses Spiel leider mit 1:3 verloren. 

Nun musste unser unteres Paarkreuz punkten und das tat es. Für unseren Kanadier Sam war es sein Punktspieldebüt und nervenstark konnte er sich im 5. Satz gegen Schmidt durchsetzen. Sebastian Becker konnte am Nebentisch ebenfalls durch eine konzentrierte Leistung Fuchs mit 3:1 schlagen.   Zwischenstand: 4:2 

Nun war wieder das obere Paarkreuz dran. Hier konnte Vincent durch ein klares 3:0 den nächsten Punkt beisteuern. Sebastian kämpfte am Nebentisch mit sehenswerten Ballonabwehrbällen gegen von Ehren, wo er aber leider mit 1:3 den Kürzeren zog. 
Emmanuel und Wei-Huan haderten beide ein bisschen mit sich, so dass beide Einzel mit 0:3 verloren gingen.  Zwischenstand 5:5 
Nun war unser unteres Paarkreuz ein weiteres Mal gefordert und es konnte wieder liefern. Sowohl Sam als auch Sebastian konnten sich beide mit souveränen 3:0 Siegen durchsetzen, so dass wir wieder einen knappen und wichtigen 7:5 Sieg verbuchen konnten. 

Nach dem gestrigen Spiel sind wir nun als Tabellensechster genau im Mittelfeld angesiedelt. Nun steht erstmal eine 3-4 wöchige Punktspielpause an, nach der wir aber versuchen wollen, unsere Form beizubehalten und weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln zu können. 

Hinterlasse eine Antwort