8. Herren: Besuch aus dem Norden

Am vergangenen Sonnabend hat nicht nur ein gewisses Fußballspiel die Gemüter erhitzt und für Stimmung gesorgt. Vorher kam es zum überregionalen Duell der 8. Herren mit der Mannschaft des Hoisbütteler Sportvereins.
Zwei Spieler aus der Mannschaft vor den Toren Hamburgs hatte ich bei einem Lehrgang in Lübeck kennen gelernt. Man war sich gleich sympathisch und so war die Idee zu einem Freundschaftsspiel schnell geboren. Am 02. Juli war es dann so weit. Die Kollegen aus Schleswig-Holstein – mit einer einzigen Mannschaft dort in der III. Kreisliga beheimatet -, kamen mit 8 Spielern zu uns in die Halle Petunienweg und brachten eine bunte Mischung aus “alten Hasen” und Neulingen ohne große Wettkampferfahrung mit. Wir waren ebenfalls zu acht. Da unsere Nummer 1 – 3 fehlten und auch die Gäste nicht in Bestbesetzung antreten konnten, war der Ausgang gegen die Hoisbüttler völlig offen. Nach 2,5 Stunden hatten wir mit 14:10 knapp die Oberhand behalten.
Wir waren uns einig: Das Aufeinandertreffen hat riesigen Spaß gemacht und so ließ die Gegeneinladung zu einem Rückspiel in der Winterpause nicht lange auf sich warten. Dann hoffentlich in Bestbesetzung und ohne fußballerische Terminzwänge.
Karsten Kiy

Hinterlasse eine Antwort