Konzept

Tischtennis – eine moderne Sportart

Tischtennis ist eine moderne Sportart. Jeder kann Tischtennis – aber hinter der Sportart steckt viel mehr als nur Hobby- und Garten-Ping-Pong. Tischtennis ist spritzig und schnell. Und beim Tischtennis kann man viel lernen: Mut, Entscheidungsfreude, Kreativität, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen sind nur einige Eigenschaften der Sportart.

Rund 3000 Jugendliche sowie 5000 Erwachsene in Hamburg haben mit Tischtennis eine Leidenschaft fürs Leben gefunden. In kaum einer Sportart können begabte Spieler so schnell ihre Leistung steigern wie im Tischtennis. Und wer geschickt um Umgang mit dem Ball ist, der kann sogar „süchtig“ nach Tischtennis werden…

Sport als Lebenserfahrung

In einer Zeit, in der Kinder mit dem Computer vertraut sind, bevor sie Rad fahren können, wird vielen Eltern der besondere Wert einer Sportgemeinschaft bewusst. Sport ist mehr als Bewegung. Sport ist soziales Lernen, Umgehen mit Erfolg und Misserfolg. Sport besteht aus Aktion und Kommunikation. Das Miteinander zu üben, auftretende Konflikte konstruktiv zu lösen, Wissen weiter zu geben und Verantwortung für andere zu übernehmen sind typische Erfahrungen, die in einem guten Vereinsumfeld gefordert und erlernt werden.

Gerade die Eltern können einen erheblichen Einfluss auf das Umfeld ihrer Kinder nehmen. Kinder stark machen gegen Suchtmittel oder widrige Einflüsse sowie die Vermittlung sozialer Werte sind wesentliche Erziehungsziele. Die Wahl des Wohnorts, der Schule und geeigneter Freizeitaktivitäten ist wichtig für die Entwicklung junger Menschen und prägt den künftigen Lebensweg. Hier wollen wir als Verein mit unserer Sportart mithelfen.

Tischtennis im TSV Sasel

Der TSV Sasel hat ein detailliertes und bewährtes Trainingskonzept entwickelt, um Kindern und Jugendlichen eine hochwertige Sportausbildung zu vermitteln. Zielgruppe sind dabei gleichrangig sowohl die Sporteinsteiger (8-12 Jahre) als auch jene Spieler, die aus einer langjährig ausgeübten Sportart zum Tischtennis wechseln wollen (Quereinsteiger – 13-17 Jahre). Gerade mit Quereinsteigern mit sportlichen Vorerfahrungen haben wir gute Erfahrungen gemacht.

Ein qualifiziertes Team mit lizenzierten Trainern begleitet die Spieler von Anfang an. Training, Punktspielbetreuung und Coaching sind fest zugeordnet und die Zuständigen stehen den Spielern und Eltern für Fragen rund um den Sport zur Verfügung.

Neuerdings finden auch immer häufiger Wiedereinsteiger zu uns, d.h. Erwachsene, die früher einmal im Tischtennissport aktiv waren und den Sport nach einer Pause wieder ausüben wollen.

Wir sind im Jugend- wie auch im Erwachsenenbereich in fast allen Klassen Hamburgs von oben bis unten vertreten. Leistungsorientiertes Systemtraining ist an verschiedenen Trainingstagen mit oder ohne Trainer möglich. Wer mehr Wert auf den geselligen Aspekt legt, findet ebenso seine Mannschaft oder wählt die Hobby-Abteilung ohne Wettkampfverpflichtung.

Unser Ausbildungskonzept

Wir bieten unseren Vereinsmitgliedern einen qualitativ hochwertigen Standard. Ob es um das Training der Spieler, Ausbildung der Trainer oder die Organisation des Sportbetriebs geht – wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst. Denn Sportabteilungen stehen heute im Wettbewerb zu vielfältigen Freizeitaktivitäten. Für diesen Wettbewerb fühlen wir uns gut gerüstet.

Kinder und Jugendliche, die interessiert und engagiert sind, sollen mehrmals unverbindlich ein Probetraining besuchen. Für Ersteinsteiger (ca. 8 bis 12 Jahre) beginnt das Training in der Regel in unserer Basisgruppe ein- bis zweimal wöchentlich. Nach Sichtung für den Wettkampfbetrieb erhöht sich der Umfang auf 2-3 Tage in der Woche.

Für Quereinsteiger (ca. 13 bis 17 Jahre) entwickeln wir individuelle Trainingskonzepte, wie z.B. Einzel- oder Kleingruppentraining oder „Turbo-Kurse“, um gerade die Potenziale dieser Spielergruppe von Anfang an zu entwickeln. Trainingsumfang: 2-3 Tage in der Woche.

Viele Erwachsene und Senioren entdecken Tischtennis als Ausgleichssportart oder knüpfen an frühere Aktivitäten an. Junioren ab 17 Jahre, Erwachsene und Senioren können sich daher entweder ohne Wettkampfverpflichtung unserer Hobby-Gruppe oder je nach Spielstärke einer unserer Mannschaften anschließen. Der Trainingsumfang wird frei gewählt.

Ausgezeichnet in der Jugendarbeit

Unser Verein wird vom Hamburger Tischtennis-Verband regelmäßig für seine Jugendarbeit ausgezeichnet. Unser Konzept baut auf bewährten Trainingsgrundsätzen auf. Wir garantieren:

  • Wer Engagement und Einsatz mitbringt, wird bei uns Spaß und sportlichen Erfolg erleben, egal ob jung oder alt, ob Anfänger oder Leistungsklasse.
  • Den Kindern und Jugendlichen stehen qualifizierte und lizenzierte Trainer mit sozialer Kompetenz zur Seite.
  • Sportliche Leistung und soziales Verhalten stehen bei uns gleichrangig nebeneinander.
  • Die Spieler werden zu Fairness, Eigeninitiative und Selbstverantwortung angehalten.

Unser regelmäßiges Sportangebot endet nicht mit Beginn der Schulferien. Während der Ferien stehen Trainingsreisen, Ferienkurse oder außersportliche Aktivitäten für die Daheimgebliebenen auf dem Programm.

Die Vorzüge der Sportart

  • Tischtennis ist gesund – die Verletzungsrisiken sind gering und es gibt keine sportbedingten Spätschäden.
  • Tischtennis ist eine life-time-Sportart – es kann von Kind auf bis ins hohe Alter gespielt werden.
  • Tischtennis ist vielfältig – Reaktion, Schnelligkeit und Geschicklichkeit werden spielerisch entwickelt.
  • Tischtennis ist ideal für Kinder und Jugendliche: aggressionsarm, spritzig und schnell.

Übersicht über unsere Angebote

  • Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre
  • für Erwachsene Wettkampfbetrieb und getrennte Hobby-Kurse
  • Mehrmals wöchentlich Möglichkeit für Technik-, Taktik- und Wettkampftraining
  • Trainings-Zentrum Schule Alsterredder / Gymnasium Oberalster
  • Sechs Herren-Mannschaften in fast allen Klassen Hamburgs
  • mit sechs Mannschaften seit Jahren bedeutende Jugend- und Schüler-Abteilung in Hamburg und führender Anbieter im Hamburger Norden
  • Betreuung durch ein Trainerteam mit sieben lizenzierten Trainern und weiteren Fachbetreuern
  • Tischtennis-Mini-Meisterschaften, Aktions-Tage, Schul-Kooperationen
  • Ferientraining, Kleingruppentraining, Freizeiten