Jugend trainiert für Olympia WK-3: GOA gewinnt, CVO fährt nach Berlin

Von 25. Februar 2020 Allgemein, Jugend Keine Kommentare

Vor einigen Tagen fand auch das zweite Landesfinale “Jugend trainiert für Olympia” statt, in der Altersklasse WK-3 (2005-2008). Insgesamt zwölf Mannschaften nahmen landesweit an diesem Wettbewerb teil. Unsere Aktiven verteilten sich über vier teilnehmende Schulen: 

So konnte wir mit einer Nachwuchs-Mannschaft für das Gymnasium Grootmoor starten. Erstmals in dieser Klasse dabei war das Heinrich-Heine-Gymnasium (HHG), mit einer gemischten Mannschaft aus Wellingsbüttel Duwo/Lemsahl und Sasel. Das Carl-von-Ossietzky-Gymnasium (CVO) trat ebenfalls mit einer gemischten Mannschaft aus Wellingsbüttel, Poppenbüttel und Sasel an. Vorjahressieger Gymnasium Oberalster (GOA) konnte sechs Saseler Spieler ins Rennen schicken.

Nach der Gruppenphase kamen alle vier Schulen ins Halbfinale. Etwas glücklich war es schon, die spielstarke Mannschaft um Germania Schnelsen herum konnte verletzungsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten. 

Im Halbfinale gewann das GOA recht klar gegen Grootmoor; immerhin aber einen 3. Platz für die Grootmoor-Truppe. Deutlich spannender war das andere Halbfinale, zwischen dem CVO und dem HHG. Beide Mannschaften wussten, es geht um Berlin. Denn weil das GOA sich bereits in der älteren Altersklasse für das Bundesfinale qualifiziert hatte, konnte die Mannschaft keine zweite Qualifikation erreichen. Somit wurde das Halbfinale zum vorgezogenen Endspiel. Das HHG hatte einen Startnachteil, da wegen einer zeitgleichen Skireise zwei Spieler der Mannschaft fürs Landesfinale nicht verfügbar waren. Glück fürs CVO – mit 5:3 konnte sich das CVO durchsetzen und umso höher ist die nur knappe Niederlage des HHG mit 3:5 zu bewerten. Das wiederum deutliche Finale GOA gegen CVO ging erwartungsgemäß klar mit 5:1 fürs GOA aus.

Damit ist das GOA zwar Landessieger geworden, aber beim Bundesfinale in Berlin wird Hamburg durch die Mannschaft des CVO vertreten, mit den Spielern Joschka Hase (Sasel), Ben Kröger, Tom Pätzold und Joel Guentel (Wellingsbüttel) sowie Shiyu Huang und Alex Vasilev (Poppenbüttel). 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg und viel Spaß in Berlin!

Die Mannschaft des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums fährt zum Bundesfinale nach Berlin

 

3. Platz für die Mannschaft des Heinrich-Heine-Gymnasiums

Hinterlasse eine Antwort