Oberalster VfW2 -TSV Sasel 2

Von 26. April 2015 Allgemein Keine Kommentare

Das letzte Punktspiel für diese Saison stand uns bevor. Der Gegner hieß Oberalster. Wir waren zwar sicher Meister, wollten aber unsere Saison mit einem Erfolg abschließen. Also ging es am Abend des 24.4 ab in die Halle im Hermann Rude Weg. Wir wussten zwar, dass es schwer wird, weil wir auf 4 unserer 6 Stammspieler verzichten mussten. Allerdings muss man sagen, dass wir starke Verstärkung hatten und an diese vier Herren nochmal ein ganz großes Dankeschön!! zudem ist es wichtig zu erwähnen, dass unsere verbliebenen 2 Stammspieler keineswegs glänzten…

Nun zum Spiel: Wir wollten mit folgender Aufstellung gegenhalten:

1. Nils

2. Thorben

3. Patrick Blau

4. Bastus

5. Boris

6. Olli

Doppel: 1. Thorben/ Nils ; 2. Patrick/ Olli ; 3. Bastus/ Boris

Nach den Doppeln hatten wir einen relativ guten Start, denn wir konnten Doppel 1 und 3 für uns entscheiden und unser Doppel 2. konnte sehr gut dagegen halten und verloren in einem knappen Spiel. Also hieß der Zwischenstand 2:1. Vor dem Punktspiel hatten wir gehofft, dass oben 4.0 gespielt wird. Allerdings war das ein Reinfall und pure Illusion für diesen Abend. So verloren wir beide Spiele im oberen Paarkreuz und lagen 2:3 zurück. Thorben nur knapp im 5. Satz und ich bekam mehr oder weniger einen ganz schönen Einlauf! Dann ging es für Patrick und Bastus an die Platte. Auch für sie war es nicht der beste Tag und mussten sich in der Mitte geschlagen geben. Im Anschluss hatte das untere Paarkreuz die Möglichkeit sein Können unter Beweis zu stellen. Boris gelang das auch, denn er konnte sein Spiel in einem knappen 5 Satz Match für sich entscheiden. Er gewann heute von allen sein einziges Einzel. Es stand also 3:6. Thorben und ich hatten dann noch die Chance wenigstens ein Spiel zu gewinnen. Es gelang uns aber sehr wenig und Heinz Peter Luis formulierte es passend und sagte zu mir : “Es gibt so Tage Nils, wo einfach nichts gelingen will”. Dem Motto bin ich anscheinend den ganzen Tag gefolgt und bekam auch im 2. Spiel eine ganz schön große Klatsche.. Thorben wollte mir zeigen, wie man gegen Ott gewinnt, wobei dies bei einem Satzgewinn endete:D Patrick Blau bekam auch nochmal die Chance uns zu retten, aber auch ihm gelang nicht viel und er musste sich dann geschlagen geben und der Endstand war dann mit 3:9 vollendet. Es war nicht das erfolgreichste Spiel, aber wir 6 haben es mit Humor genommen!

Dennoch können wir alle auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken!! Es hat mir viel Spaß gemacht mit euch Jungs und nächstes Jahr nach dem Freeletics Programm geht es ab Jungs und da rocken wir die Verbands-Oberliga:) Danke nochmal an den Mannschaftsführer Thorben, der diese Saison optimal geplant und strukturiert hat und natürlich konnte er uns ab und zu mit seinen spielerischen Leistungen helfen:D!

Bis zur nächsten Saison Nils S.

Hinterlasse eine Antwort