Saisonstart nach Maß: 12:0 gg. Kiel für die Zwote

Von 27. September 2020 Allgemein Ein Kommentar

Sasel II ist erfolgreich in die Saison gestartet mit der neu formierten zweiten Mannschaft. Heimkehrer Patrick Masur, Bufdi Marten Stange, Neuzugang und Social-Media-Gigant Nam Do, Linkshänder-Crack Malte Dittmar, Seniorenangriffsspieler Sebastian Baum und Gummiwand Xie Min Chen waren gut aufgelegt und ausreichend trainiert für die Herausforderung aus Kiel. Eiche Kiel trat ohne ihre Nr. 1 Süßmuth an, der sich eine Fingerverletzung beim Basketball zugezogen hatte – gute Besserung. Die Kieler hatten immerhin drei Spieler dabei, die vor einer Woche beim Top 12 der Jungen in Schleswig-Holstein recht erfolgreich aufgeschlagen hatten (Mats Gaethje und Luan Ramm im oberen Paarkreuz und Benjamin Lange in der Mitte), dazu Routinier Malte Heinrich und hinten mit Janke und Stiller zwei junge Talente.

Bei uns sprang Patrick für David ein und Christian Born hatte Hochzeitstag – guter Grund zum Fernbleiben. Kiel kam mit ein paar Zuschauern, wir hatten etwas weniger, aber dafür ca. 90 Livestream-Follower von Nam am Start. Coronabedingt ließen wir die Doppel aus, desinfizierten Tische und hielten möglichst viel Abstand in der großen Saseler Halle.

Die Spiele verliefen zumeist recht deutlich für die Favoriten aus Sasel, gerade Patrick Masur zeigte seine Klasse mit zwei 3:0 Siegen. Auch Marten hatte seine Gegner im Griff, pennte nur im ersten Satz gegen Ramm etwas. 

Malte Dittmar konnte sich TTR-mäßig wieder etwas weiter nach oben absetzen und zwei recht deutliche Siege feiern, obwohl er weiterhin nicht 3:0 gewinnen kann. Am meisten gearbeitet hat Nam Do, der seinen Followern gutes Tischtennis und viel Beinarbeit hinter dem Tisch präsentieren konnte.  Seine Erfahrung verhalf ihm zu Vorteilen gegenüber Lange und im Spiel gegen Heinrich setzte er sich nach vielen schönen Rallyes mit sicherem und druckvollen Spiel durch – ein Neuzugang, der Neugier auf die nächsten Spiele hervorruft – wird er doch in der Mitte schwer zu knacken sein.

Hinten konnte ich den Ersatzmann Stiller mit 3:0 nach anfänglichen Schwierigkeiten recht sicher in Schach halten, während Xie Min den Linkshänder Janke ebenfalls konsequent 3:0 bezwingen konnte (Xie Min hat sei 1.-Satz-Trauma abgelegt und ist nun gleich zu Beginn fokussiert). In der zweiten Einzelrunde gaben wir beide einen Satz ab, ich musst sogar richtig zittern, weil ich einige Aufschläge des Gegners erst sehr spät bis überhaupt nicht sehen konnte – ob es das Alter war, bespreche ich noch mit den Kollegen. 

Bei 12:0 gibt es jedoch kein Haar in der Suppe. Wir trainieren weiter und hoffen, dass die Saison durchgespielt werden kann, denn in dieser Mannschaft steckt viel Motivation und Spielstärke, so dass wir uns vor keinem Gegner verstecken müssen. Die nächsten Begegnungen gegen TTG und Eilbek werden unseren Weg durch dies Saison etwas aussagekräftiger vorzeichnen als das Spiel gegen Eiche, die sich eher um den Klassenerhalt kümmern müssen, aber wegen ihrer Jugend, Talent und dem daher vorhandenen Steigerungspotential noch Luft nach oben haben sollten, wenn sie fleißig weiter trainieren.

Marten, David A., Xie Min und ich sind alle gerade auf unserem jeweiligen TTR-Höhepunkt, Nam knapp dahinter. Es sieht ganz gut aus für uns.

Vielen Dank an unsere Fans Sebastian B und Bastian M sowie Abteilungsleiter Peter, der in erster Linie für die tollen Voraussetzungen für TT-Sport in Sasel verantwortlich zeichnet!

Ein Kommentar

  • tomkrause sagt:

    Glückwunsch – Jungs. Auftakt nach Maß, auch wenn ihr deutlich mehr Sätze verloren habt als die 3. Herren beim letzten 12:0 Sieg. Egal – Kopf hoch – nicht jedes Team kann so dominant wie die 3. sein. Freue mich auf spannende Spiele der 2. Herren im TT-Tempel am Petunienweg.

Hinterlasse eine Antwort