Top 16 oder das “Blaue Wunder”

Das Top-16 Turnier diese Jahr war gespickt mit einigen Überraschungen für unsere Aktiven. Und wenn selbst Peter nicht mehr genau sagen kann, wann zuletzt ein “Saseler-Eigengewächs” die Jungen-Rangliste gewann, muss das lange zurück liegen!

Am Samstag starteten Jim, Lleyton, Fabian, Maxi, Ken und Nils in der Schüler-A Konkurrenz.
In der ersten Gruppe wurde Jim seiner Favoritenrolle gerecht und blieb trotz ein oder zwei Strauchlern gegen Tillman ungeschlagen. Doch auch Lleyton demonstrierte das Ergebnis seines harten Trainingsangargements und blieb nur von Jim geschlagen. Beide zogen in die Endrunde ein. Maxi zahlte gegen viele Gegner noch Lehrgeld, ließ jedoch hier und da sein Potential durchscheinen.
In Gruppe zwei taten sich Nils und der noch halbkranke Ken sehr schwer, was dem starken Teilnehmerfeld zu zuschreiben ist. Fabian jedoch setzte sich gegen einen Großteil seiner Gruppe gut durch und erreichte einen beachtlichen dritten Platz in der Gruppe.

Nun trafen sich in der Endrunde aus Gruppe eins Jim und Lleyton und aus Gruppe zwei Tim und Julius. Jim gewann deutlich mit 3:0 gegen Julius, bevor die Überraschung kam. Die Begegnung Jim gegen Tim Jensen ist schon fast gang und gäbe, jedoch beeindruckte Tim mit seinem sicherem Spiel. Ständig in der Manie “Ein Block, ein Gegenzieher” rang er Jimmy in 4 Sätzen nieder. Es sollte nicht das letzte mal gewesen sein…
Lleyton, der an diesem Tag fast nicht zu stoppen war, erreichte einen brillanten 4. Platz in seinem ersten Top-16 Turnier der A-Schüler.

Am Sonntag waren die Konkurrenzen der Schüler-B und Jungen dran. Aufgestellt waren wir bei den Jungen mit Marten, Sang-Min, Timo, Jim und Nisse… jedoch wurde dieser trotz frühzeitigem Losfahren vom Stau überrascht und kam somit leider nicht mehr rechtzeitig in der Halle an.

In der ersten Gruppe fand sich Sang-Min als einziger Saseler wieder, alle anderen steckten in der zweiten Gruppe. Sang-Min kam an diesem Sonntag nicht auf Höchstform und musste sich einigen Gegnern geschlagen geben, darunter ein überaus stark aufspielender Aaron.

In der zweiten Gruppe dominierte David Altenkamp, welcher kein Spiel verlor und sauber mit 7:0 in die Endrunde einzog. Dahinter führte Marten mit 6:1 das Feld an, dich gefolgt von Jims 5:2 Billanz. Marten folgte Altenkamp in die Endrunde, wo er auf Till Cassens und Aaron Schröder traf. Aaron hatte sich in der ersten Gruppe erstaunlich durchgesetzt, jedoch war hier nun Schluss für den Walddörfer.
In der Endrunde gelang Marten die Sensation: In vier Sätzen schlug er Till Cassens und sicherte sich durch die zwei Siege in der Endrunde den ersten Platz im HRLT der Jungen! Glückwunsch Marten! Damit qualifiziert er sich für das Deutsche Top-48 Turnier.

Jim traf in seinem Platzierungsspiel um Platz fünf erneut auf Jensen, und diesmal fiel das Ergebnis sehr knapp aus, doch Tim gewann in 5 Sätzen. Timo Seifert unterlag im Spiel um den siebten Platz Julius Maczeyzik mit 1:3.

Bei den B-Schülern starteten die meisten Saseler. In Gruppe eins fanden sich Top gesetzter Lleyton, Joschka und Lorenz. Die zweite Gruppe wurde Angeführt von Fabian und Maxi, an 5 platziert kam Moritz.

Lleyton spielte sehr gut auf und verlor in der gesamten Gruppe nur einen Satz. Joschka wollte seine Platzierung des Vorjahres hinter sich lassen und nach einigen Startschwierigkeiten konnte Joschi einige Siege einfahren. Lorenz konnte oftmals gut mithalten, und für den Jüngsten der Gruppe schlug er sich wacker.
In der zweiten Gruppe machten Fabian und Maxi den ersten Platz unter sich aus, am Ende blieb Maxi ungeschlagen(wenn auch einige 5 Satz-spiele gehörig Betreuernerven kosteten..) und Fabian belegte den zweiten Platz, womit beide in die Endrunde einzogen. Moritz hatte mit den ersten Spielen Probleme, gewann später jedoch an Selbstvertrauen und somit noch zwei Spiele in dieser starken B-Schüler Besetzung.

In der Endrunde trafen sich Maxi, Fabian, Lleyton und Romeo. Lleyton zeigte auch hier seine Spielstärke und entschied das Turnier für sich mit einer deutlichen 9:1 Satzbilanz. Somit qualifiziert er sich für die Nordrangliste der B-Schüler. Maxi konnte sich mit einem Sieg gegen Romeo den zweiten Platz sichern. Fabian unterlag Romeo und Lleyton, wodurch er auf dem vierten Platz landete.
Somit hat Sasel nach diesem Wochenende zwei Ranglisten-Sieger!

Hier alle Platzierungen:

Jungen:
1. Marten Stange
5. Jim Appel
8. Timo Seifert
9. Sang-Min Do

Schüler A:
2. Jim Appel
4. Lleyton Ullman
6. Fabian Otto
12. Nils Winterberg
13. Maximilian Alsleben
16. Ken Sommer

Schüler B:
1. Lleyton Ullman
2. Maximilian Alsleben
4. Fabian Otto
11. Joschka Hase
12. Moritz Ockelmann
13. Lorenz Meising

Marten und Lleyton sind Hamburger-Ranglisten-Seieger!

Marten und Lleyton sind Hamburger-Ranglisten-Seieger!

Hinterlasse eine Antwort