Lecker Essen im Meram

Dritte_im_Meram

Am Freitag, den 20.09. um 22:15 trafen sich sechs Spieler des TSV Sasel im Meram in Billstedt. Bestellt wurde lecker Dürum oder Döner und ein paar Getränke. Während sie auf das Essen warteten, wurden natürlich die Neuigkeiten aus der Tischtenniswelt besprochen: Die Vierte Herren konnte 9:4 gewinnen, wo die Nachwuchsspieler Emanuel und Lorenz zu Matchwinnern avancierten. Nils berichtete von seinem Einzel, welches gegen 20:15 zur besten Fernsehzeit in Börnsen gegen Pio stattfand. Es war nämlich sehr knapp: Nils konnte mit sicheren, weichen und platzierten Topspins Pio immer wieder nach hinten drängen. Allerdings brachte dieser gewohnt viel zurück, sodass es nach 2:0 Führung leider nicht ganz zum Sieg reichte. Oliver verschwieg lieber sein mangelndes Rückschlagspiel, welches zum 2:3 im Doppel mit Nils führte. Vom Einzel hatte Oliver nicht viel zu berichten, denn das Spiel gegen Leske war sehr kurz. Joseph, der vor einem Jahr gegen Bremer keine 10 Punkte bekommen hatte, konnte gestern einen Satz für sich entscheiden und zeigte ein paar ansprechende Ballwechsel gegen den Anti auf Bremers Rückhand. Die Spieler des TSV aus Sasel hatten sich in dieser Zusammensetzung wie in Börnsen noch nie getroffen. Unteranderem wusste Oliver vor dem Spiel bei dem Namen Bastian nicht genau, wer am Abend aufschlagen würde und zwischen den Gebrüdern Chih hätte er vorher auch nicht unterscheiden können. Bastian hatte starkes TT gegen den Sportsfreund Mittag gezeigt, konnte diesen allerdings nicht zu seinen bekannten lautstarken Ausbrüchen zwingen. Wei-Yu erzählte von fünf spanenden Sätzen gegen Asmus, der die 2:0 Führung noch drehen konnte. Das war knapp. Oliver meinte dazu, dass Asmus ihm nach dem Spiel erzählte, dass dieser mit einer leichten Nummer gerechnet hat, nachdem Wei-Yu auf den ersten Aufschlag einen Turm zurückspielte. Timo erzählte den ganzen Abend immer wieder, wie er mit DREI TOPSPINS MIT LINKS bei 1:2 und 1:10 noch auf 4:10 verkürzen konnte und dann jedoch 1:3 verlor. Dazu erwiderten die andern: „Timo, du hast mehr Ballgefühl mit Links als mit Rechts!“ Wahrscheinlich hat damals jemand beim Jugendtraining Timo den Schläger in die falsche Hand gegeben.

Die Aufstellungen der nächsten Woche wurde auch besprochen: Marc, der Freitag kurzfristig einen Mandanten aus dem Knast holen musste, wird wieder dabei sein. Sang Min, letzten Freitag noch auf einer Familienfeier, wird auch wieder dabei sein. Sebastian Lau weilt nächste Woche noch in Tallin und erkundigte sich zwischenzeitlich über den Ort unseres Treffens und den Geschmack der Speisen. René berichtete über Whatsapp im Laufe des Abends von seiner Yoga Stunde, hatte sich allerdings für Tischtennis bis nach den Herbstferien abgemeldet. Fabian Otto wird gegen Poppenbüttel auch nicht dabei sein, da er noch Auslandserfahrung sammelt. Oliver wird nächste Woche seine Zeit in Potsdam anstatt beim TT verbringen. Unser Kapitän Joseph sagte, dass er bestimmt eine vollzählige und leistungsbereite Mannschaft aufstellen kann. Wer das genau sein wird, stehe aber noch nicht genau fest.

Nach Null Drei Doppeln legten wir Null Sechs Einzel hinterher, aber das Ergebnis VfL Börnsen I NEUN TSV Sasel III NULL war uns nicht so wichtig. Die Stimmung im Restaurant war entspannt, denn wir haben mehr oder weniger gut gespielt und lecker gegessen. Nach dem Essen konnte Timo die Jungs nach Hause fahren und noch mit der Vierten ins Fidelio. So konnte er zwei Mal an einem Abend mit TSV TT Spielern essen gehen. Möglicherweise waren wir an diesem Abend nicht die schnellsten im Restaurant, denn unsere Zweite Herren konnte mit 9:1 in Neuenfelde die Punkte einsacken und vor der Heimreise den dortigen Griechen auschecken. Aber darüber wird sicherlich Tom berichten. Die Spieler Nils, Oliver, Joseph, Bastian, Wei Hu und Timo werden wahrscheinlich in dieser Aufstellung nicht mehr zusammenspielen, obwohl sie viel Spaß hatten und gut gestärkt nach Haus gefahren sind.

Hinterlasse eine Antwort