3. Herren 10:2 gegen Horn

Von 13. September 2020 3. Herren, Allgemein Keine Kommentare

Horn – das liegt doch ganz nah an Billstedt  dran – der Abend war schon vor dem Spiel gerettet – Meram hat bis 03:00 Uhr geöffnet.
Wir traten mit “Ersatz von oben” an – für Bastus Baum hat die VOL-Saison noch gar nicht begonnen – er durfte sich bei uns einspielen und musste gegen Chanra gleich merken, dass in der LL ziemlich hässliche lange Aufschläge gespielt werden. Der zweite Satz ging -4 weg. Mit Disziplin und mehr Spin ging es dann besser. Lange Aufschläge durfte auch Christian gegen Dr. Zimmermann erleiden, aber Christian war im offenen Spiel ziemlich bissig und konnte immer noch einen oben drauf setzen. In der Mitte hatte Xie Min wenig Mühe gegen Abwehrer Strauß und Boris haderte zwar anfänglich etwas gegen Arora, nachdem der Toppi mit Spin kam lief es aber auch dort. 4:0 für uns – und jetzt durfte Basti Becker wiederum lange Aufschläge von Klüsener erleiden – der – wenn er denn die Gelegenheit hat – stramm durchziehen kann. Ein Satz – mehr war nicht drin. Korkmaz Junior war gegen mich ohne Chance – uns trennen wohl auch TTR-Welten – und so stand es 5:1 nach der “Hinrunde”.

Bastus optimierte das Zeitmanagement gegen Dr. Zimmermann in drei Sätzen, gleiches tat Christian – allerdings mit den falschen Vorzeichen. Die Aufschläge von Chanra waren nicht so sein Ding – trotzdem in jedem Satz geführt – trotzdem in jedem Satz die Butter vom Brot nehmen lassen. Kein Vergleich zum ersten Spiel. Montag wird Rückschlage gegen lange Aufschläge geübt! Boris hatte nur einen kleinere Schwächeperiode gegen Strauß, doch nach dem richtigen Tipp des Chronisten war der Drops gelutscht.. Meister Chen wieder ohne Satzverlust gegen Arora – der Mann ist eine Bank. Danach durfte ich mich gegen die langen Aufschläge von Klüsener mühen – und gegen eine Flut von Netzbällen, es waren im zweiten Satz sicher sechs Stück, gefühlt 66. Basti Becker spielte verzagtes Misserfolgsvermeidungstischtennis gegen Korkmaz, was allerdings den Misserfolg in der Tat vermied. 10:2 aus Sicht von Sasel.

Ball des Tages: Bastus, der in einem Ballwechsel stolperte, den Ball irgendwie im fallen rüberstocherte, dennoch den Punkt und damit den Satz gewann.
Man of the Match: Xie Min – keinen Satz abgegeben!
Wir stehen einsam oben in der noch etwas verzerrten Tabelle – sieht trotzdem gut aus!
Gender-Mist des Tages: In neuen Hallen werden offensichtlich gar keine Pissoirs mehr verbaut – was soll der Sch …. ?
Kleiner Wermutstropfen – Dorade war alle im Meram – aber man kann nicht alles haben. 

Hinterlasse eine Antwort